Author Topic: 2001 Odysee im Weltraum  (Read 6205 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

ChaosWilli

  • Guest
2001 Odysee im Weltraum
« on: February 23, 2011, 14:40:22 »
Ich habe den Film gerade durch und brauche eure Hilfe:

War der Film wirklich so grotten langweilig und ohne Erinnerungswert (außer zur Abschreckung), oder
bin ich einfach nur zu stumpfsinnig um den Film als "Meisterwerk" und "Meilenstein der Filmgeschichte"
zu erkennen?

Offline Kalrar Sut

  • Biotronics Member
  • Assault Frigate Pilot
  • ****
  • Posts: 4.101
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #1 on: February 23, 2011, 14:43:15 »
War der Film wirklich so grotten langweilig und ohne Erinnerungswert (außer zur Abschreckung), oder
bin ich einfach nur zu stumpfsinnig um den Film als "Meisterwerk" und "Meilenstein der Filmgeschichte"
zu erkennen?
Hab den Film vor Jahren mal gesehen und seither auch nie mehr das Bedürfnis versprüht ihn mir nochmal anzusehen... Reicht das als Antwort? ;)

ChaosWilli

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #2 on: February 23, 2011, 14:48:38 »
Danke, das sagt mir zumindest das ich nicht der einzige bin ^^

falcoon24

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #3 on: February 23, 2011, 17:54:26 »
Ich hab den Hype auch nie verstanden. Ist wohl aus einer Zeit, wo die Leute noch nicht so SFX verwoehnt waren...

Das Buch ist evt. besser.

Offline Hagen Stein

  • Administrator
  • Assault Frigate Pilot
  • ****
  • Posts: 6.652
  • Biotronics Inc. [BIOTR]
    • EVEWalletAware - an offline wallet manager
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #4 on: February 23, 2011, 18:11:11 »
2001 muß man heutzutage mit ähnlichen Augen anschauen wie ST:TOS: immer vor Augen halten zu welcher Zeit diese Sachen entstanden sind.

2001 war dahingehend ein Meilenstein in der Fimgeschichte, daß es der erste SciFi-Film war, der das Weltall einigermaßen korrekt dargestellt hat. Für die damalige Zeit waren das heftige Special Effects, einige neue Techniken wurden für/bei diesem Film entwickelt, die dann fortan im Standardrepertoire bei Produktionen waren. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/2001:_Odyssee_im_Weltraum#Spezialeffekte

Das Buch ist im Übrigen genauso wie der Film, da es ja zusammen/zeitgleich mit dem Film geschrieben wurde (der Film = das Buch).

Ich denke, wer den Film damals nicht um die Zeit sehen konnte, als er rauskaum, wird sich schwertun die Einzigartigkeit zu begreifen.

Nimm doch z.B. mal Matrix. Die Slowmotion-Bullettime (die Technik hat einen Namen, der mir gerade entfallen ist, ich hoffe ihr wißt was ich meine) war absolut neu und revolutionär, kommt aber mittlerweile fast in jeder besseren Fernsehserie vor und ist selbst für uns kein unbedingter Hingucker mehr. Wenn die Leute in 40(!) Jahren (2001 wurde 1968 gedreht) dann mal Matrix schauen, fragen die auch "Und was war nochmal besonderes an dem Film?".

Tek Handle

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #5 on: February 23, 2011, 19:17:10 »
Wenn die Leute in 40(!) Jahren (2001 wurde 1968 gedreht) dann mal Matrix schauen, fragen die auch "Und was war nochmal besonderes an dem Film?".

Das frag ich mich jetzt schon. :coffee:

ChaosWilli

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #6 on: February 23, 2011, 23:39:46 »
Matrix hatte wenigstens ein vernünftiges Ende. Vorerst Frieden auf Erden, der Held und seine Perle sind tot (auch wenn Trinity 5(!!!!) Minuten zum sterben brauchte) und der Böse ebenso.
Jedenfalls besser als ein über der Erde schwebender Fötus.

Und zum Thema "das Alter des Films": Die schwarzweißfassung von "Der längste Tag" gehört zu meinen Lieblingsfilmen, und der ist wirklich uralt, so wie der Hagen. ;P


* Malinjar geht sich direkt noch mal Raumpratoullie Orion reinziehen

Offline Kel Arkir

  • Biotronics Member
  • Battlecruiser Pilot
  • ***
  • Posts: 1.455
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #7 on: February 24, 2011, 06:29:34 »
Im Film gibt es 4 Momente (und analog auch im Buch) die (Inhaltlich) bemerkenswert sind imho.

1.Transition zur dominanten Spezies durch Monolith-induzierte Aggression.(Der Affe schlägt das Schwein tot..) Das Konzept ansicht ist ziemlich verstörend.
2.Der Plot mit der Antenne, welche letzlich den Tod aller Besatzungsmitglieder nach sich zieht, nur um die Geheimhaltung sicherzustellen (Hals Paradoxon >.> )
3.Was tust du da Dave.... ( Und die langsame Degeneration von Hals Geist als Bowman ihn vernichtet )
4.Oh my god it's full of stars (in all seiner Epicness hat dieser Satz mehr Inhalt und Deutungsmöglichkeiten als so manches Buch ;D )

Offline Hagen Stein

  • Administrator
  • Assault Frigate Pilot
  • ****
  • Posts: 6.652
  • Biotronics Inc. [BIOTR]
    • EVEWalletAware - an offline wallet manager
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #8 on: February 24, 2011, 10:42:46 »
Matrix hatte wenigstens ein vernünftiges Ende. Vorerst Frieden auf Erden, der Held und seine Perle sind tot (auch wenn Trinity 5(!!!!) Minuten zum sterben brauchte) und der Böse ebenso.
Jedenfalls besser als ein über der Erde schwebender Fötus.

Ich weiß, der Mensch tendiert grundsätzlich zur Harmonie und von daher kommt ihm ein "echtes" Ende in seinem Streben entgegen. Aber ich finde es nicht verkehrt, wenn am Ende eines Mediums (Film/Buch) noch ein paar interessante Fragen offen bleiben. Manchmal gewollt, manchmal ungewollt (siehe Serenity -> Shepard).

ChaosWilli

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #9 on: February 24, 2011, 10:49:57 »
Aber Serenity spielt auch in ner ganz anderen Liga und zusammen mit der Serie ist das schon wieder ein harmonisch abgestimmtes Gesamtpaket ;)




Vielleicht packt Fox das Konzept irgendwann noch mal aus und die Schauspieler leben dann auch noch.......

dognose

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #10 on: February 24, 2011, 12:21:48 »
Aber Serenity spielt auch in ner ganz anderen Liga und zusammen mit der Serie ist das schon wieder ein harmonisch abgestimmtes Gesamtpaket ;)




Vielleicht packt Fox das Konzept irgendwann noch mal aus und die Schauspieler leben dann auch noch.......

ohja bitte! *vote for firefly staffel2*

Offline Hagen Stein

  • Administrator
  • Assault Frigate Pilot
  • ****
  • Posts: 6.652
  • Biotronics Inc. [BIOTR]
    • EVEWalletAware - an offline wallet manager
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #11 on: February 24, 2011, 12:26:22 »
Vielleicht packt Fox das Konzept irgendwann noch mal aus und die Schauspieler leben dann auch noch.......

Das wird nie mehr passieren ... (dramatische Pause) ...


... da vor ein paar Tagen Science Channel die Rechte gekauft hat. :D

[Added]
Ach so, vorhin ganz vergessen: ja, "Der Tag an dem die Erde stillstand" (Original) ist ein starker Film. Die Tage kam das Remake mit Keano im Fernsehen ... WTF?!?

Wer mal einen "leisen" (keinerlei Actionszenen) aber sehr interessanten Science Fiction-Film sehen will: The man from Earth. In dem Film passiert eigentlich absolut nichts und trotzdem fand ich ihn keine Minute langweilig.
« Last Edit: February 24, 2011, 12:30:36 by Hagen Stein »

ChaosWilli

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #12 on: February 24, 2011, 12:31:17 »
 :headbanger: Ja, ja, JAAAAA!!!!  :headbanger:

Die Chance auf season 2 liegt bei über 0% JUHU

Offline Hagen Stein

  • Administrator
  • Assault Frigate Pilot
  • ****
  • Posts: 6.652
  • Biotronics Inc. [BIOTR]
    • EVEWalletAware - an offline wallet manager
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #13 on: February 24, 2011, 13:05:42 »
Hier ein cooler Ausschnitt aus "Castle", in dem sich Castle zu Halloween als Mal Reynolds (Serenity) verkleidet. Ich fands göttlich und traurig zugleich: http://www.youtube.com/watch?v=3Q3pdj9p6yI&feature=player_embedded

P.S. EVE (ganz konkret: Psy) ist im Übrigen daran schuld, daß ich auch ein Serenity Fan bin. Hatte nie was von der Serie gehört und mir auf Empfehlung von Psy (und anderen) "blind" die DVD-Box gekauft. Und will's nie mehr missen.
« Last Edit: February 24, 2011, 13:07:37 by Hagen Stein »

ChaosWilli

  • Guest
Re: 2001 Odysee im Weltraum
« Reply #14 on: February 24, 2011, 13:15:22 »
selbst meine Freundin als "ich mag kein S-F kram" Mensch liebt die Serie, das sagt alles darüber aus was man wissen muss ^^